Egon

Aufnahmen vom 22.03.2016 (Egon's 29. Geburtstag)
Photographin: Anita Zander, Niederweimar

       
             
 

 „Er ist nicht mehr sooo jung, er ist 16 Jahre alt“. Einen Tag später kam ein Rückruf, ob ich nicht gleich mit ins Gelände wollte – na klar wollte ich.

 Als ich die Box betrat, habe ich eigentlich nicht mehr überlegen müssen. „Das isser“

Weil es regnete fiel der Ausritt aus, aber ich konnte Egon auf einem kleinen Außenplatz ausprobieren. Obwohl ich lange nicht auf einem Pferd gesessen hatte und ich ziemlich steif an die Sache ranging, lief Egon nach wenigen Runden zufrieden kauend am Zügel. Ein Angaloppieren links – ein Angaloppieren rechts

und der Kauf war perfekt. 

Jetzt lebt Egon, sowie unsere vorherigen Pferde in Sickendorf und in Allmenrod. Im Winter in einer Box mit Paddock – im Sommer auf der Weide. Seine besten Pferdefreunde am Anfang waren zwei Haflingerwallache, Sammy und Max. Sammy hat uns das Eingewöhnen erleichtert – Egon ist nämlich extrem sozial (manche würden das als „Kleben“ bezeichnen). Max lebte lange im selben Stall und teilte sich mit Egon das Paddock und die ein oder andere Karotte.    

Trotz aller Hinwendung zu seinen Kumpels ist Egon auch sehr menschenbezogen und begrüsst die Bezugspersonen durch ein lustiges, tiefes Wiehern.

Im übrigen weiß er genau, wen man wie anbetteln kann.

Egon hat bald seinen 29. Geburtstag und genießt sein Rentner-Leben.

Es wird von Winter zu Winter schwieriger, dass er nicht zuviel Gewicht verliert.

Wir freuen uns über jeden Tag, an dem er uns mit seinem typischen "Blubbern" begrüßt und an dem er noch übermütig wie ein 3-jähriger über die Koppel buckelt. So lange sein Dasein lebenswert und ohne Leiden ist, bleibt er in seiner geliebten Wallach-WG.

 

.